Alles über Frettchen, Schnupperbesuche und vieles mehr
Alles über Frettchen, Schnupperbesuche und vieles mehr

GEKOCHTES SUPPENHUHN => bei kleinen Magen-Darminfekten zu empfehlen

Man nehme ein Suppenhuhn (wegen des Fettanteils) und koche es wie ein normales
Suppenhuhn, nur ohne Gewürze. Suppengrün und Gemüse kannst Du beigeben,

muss aber im Anschluss rausgefischt werden. Dann lässt Du das Huhn abkühlen und
pulst das Fleisch von den Knochen ab. Das Fleisch packst Du zurück in die
Brühe. Es darf aber kein noch so kleiner Knochen dabei sein, Knorpel natürlich
gern. Fleisch und Brühe mixt Du zu einer homogenen Masse (mit dem Pürierstab)
und entsprechend Deiner "Lagerkapazitäten" und der gewünschten
Konsistenz kochst Du es ein. Wenn Du das ganze einfrieren möchtest, koch es ein und verdünne es später, um Platz zu sparen.

HÜHNCHENBABYBREI

125 g Hühnchenfleischzubereitung für Babys ab dem 4.Lebensmonat mit etwas lauwarmen Wasser vermischen.In diesem Brei kann man auch sehr gut mal ein Medikament verstecken.

EIGELBMIX =>wenn Frettchen mal nicht trinken möchten

Man nehme ein Eigelb und vermische dieses mit etwas lauwarmen Wasser und etwas Öl. Diese Mischung wird im Normalfall immer gerne geschleckt.