Alles über Frettchen, Schnupperbesuche und vieles mehr
Alles über Frettchen, Schnupperbesuche und vieles mehr

Gefahren im Haushalt
Wer schon einmal ein Frettchen in Action gesehen hat, weiß: Alles kann zur
Gefahr werden, weil einfach alles Spielzeug ist. Und weil die kleinen Wusel so
furchtbar neugierig sind, wird auch in alles hinein oder dahinter gekrabbelt, drauf
und drunter und natürlich gründlich erkundet. Was manchmal unglaublich niedlich
und spannend anzusehen ist, kann auch schnell zur Gefahr werden, denn Frettchen
können nicht einschätzen, ob es gefährlich ist, den Kopf hinter die Waschmaschine zu stecken oder nicht. Im Internet kursieren viele Listen mit Gefahren im Haushalt. Wir haben hier die Wichtigsten zusammengefasst und erklären, wie diese vermieden werden können.

 

Spielplatz „Spalten“: Ein Frettchen kriecht überall hinein oder durch, drunter und drauf. Hierbei kann der kleine Kobold nicht einschätzen, ob er wirklich durchpasst. Also gilt: Um
zu vermeiden, dass unser Liebling irgendwo stecken bleibt, alles absichern, wo
das Frett zwischen passen könnte. Hierfür eignen sich am besten selbstgebaute
Konstruktionen aus Holz. Tücher u.ä. werden einfach weggeschleppt. Natürlich
beinhaltet das auch andere „Spalten“ wie zum Beispiel Schränke, Taschen, Hosenbeine, Schuhe,
Türen, Fenster, Kommoden etc. Hier sollte darauf geachtet werden, dass alles gut geschlossen ist und beim Öffnen/Schließen kein Wuselkopf in einklemmbarer Nähe ist. Frettchen kriechen gerne in Waschmaschinen und Trockner. Also bitte immer die Maschine überprüfen und Frettchen durchzählen vor dem Einschalten. Auch Toilettendeckel müssen unbedingt geschlossen bleiben. Das Sofa kannst Du von unten mit Spanplatten absichern, da die Tiere sich durch das Futter buddeln können. Schränke mit Putzmitteln und scharfen Gegenständen sind unbedingt
abzusichern!
Problem Extremtemperatur: Unsere Wusels sind sehr
temperaturempfindlich. Das heißt, dass es wichtig ist, darauf zu achten, dass
der Käfig nicht direkt in der prallen Sonne steht und Abkühlungsmöglichkeiten
zur Verfügung stehen. Ansonsten kann es zum Hitzschlag kommen. Andersherum ist wichtig zu schauen, dass dein Frettchen nicht aus lauter Neugierde in den Kühlschrank klettert und dort erfriert.

Es grünt, so grün: Bei Zimmerpflanzen ist eine gewisse
Vorsicht geboten. Viele Pflanzen sind für Tiere giftig. Hochstellen ist oftmals
keine Lösung. Hier hilft nur eins: Pflanze raus oder die Erde mit einem
Gitterdraht abdecken. Apropos Vergiftung: Auch von einem offenen Mülleimer
können Vergiftungs­gefahren ausgehen. Zudem hat ja niemand gerne ausgebuddelten
Müll in seinem Zimmer.

Achtung heiß! Da Frettchen überall draufklettern und alles anschnüffeln, kann es durchaus passieren, dass nicht auf die Temperatur geachtet wird. So kann aus einem neugierigen Frett schnell ein verletztes Tier werden, denn: Herdplatten, Bügeleisen, Kerzen etc. sind
ebenfalls eine Gefahrenquelle. Auch Stromkabel, Steckdosen und ähnliches sind
vor Neugierde nicht sicher und können zu einer Gefahr (Stromschlag) werden.

I believe, I can fly: Dass ein Frettchen nicht fliegen kann, wissen wir alle außer das Frettchen selbst. Frei nach dem Motto „Wo ich draufkomme, komme ich auch wieder hinunter“ wird dann auch mal von einem hohen Schrank gefallen oder gar gesprungen. Hierbei kann es zu schlimmen
Knochenbrüchen kommen. Daher: alles gut absichern! Frettchen können ohne
Probleme an Gardinen und Decken hoch krabbeln, um dann aus dem Fenster zu
entwischen, wenn dieses gekippt ist.

„Frettchensicher“ ist ein relativer Begriff. Sehr relativ. Am besten ist es, die Wohnung frettchensicher zu bekommen, in dem man sich mehrere Tage Zeit nimmt und seine Frettchen
beobachtet. Die Kleinen können einem einfach am besten zeigen, woran man nicht gedacht hat. Und sei sicher: Du wirst an vieles nicht denken. Wenn Du auch nur einen Moment daran zweifelst, dass alles sicher ist, glaub mir, dann ist es auch nicht sicher. Aber: aus Fehlern lernt man ja bekanntlich.

 

Bitte achtet auch auf Kleinteile, die ja oft mal so rumliegen,z.B. Nadeln, Ohropax, Zigaretten, Schokolade und Medikamente.

 

Schlafplatz Waschmaschine